AKW oder KKW? Atomkraftwerk oder Kernkraftwerk?

Kernkraftwerk ist die richtige Bezeichnung der Kraftwerke, die mithilfe der Kernspaltung Energieumwandlung betreiben. Es ist nicht die Energie des Atoms, sondern die des Kerns, die bei der Kernspaltung umgesetzt wird.

In der Bundesrepublik Deutschland
produzieren Kernkraftwerke Strom, Prozessdampf und Fernwärme. In der Hauptsache arbeiten diese Kraftwerke zur Sicherstellung der sogenannten Grundlast in Verbindung mit Braunkohle- und Laufwasserkraftwerken.

Diese Kernkraftwerke sind Leichtwasserreaktoren und werden in ihrem Typ in Siedewasser- (SWR) und Druckwasserreaktoren (DWR) unterschieden. Sie werden von ihren jeweiligen Betreibern auf modernstem Stand der Technik gehalten und zählen somit zu den sichersten Anlagen der Welt.

Im internationalen Vergleich erreichten 2007 (wieder) sechs deutsche Kernkraftwerke in der Liste der „top ten“ hervorragende Platzierungen (u. a. die Plätze 2, 3, 4 und 5).

Kernkraftwerk GrafenrheinfeldMachen Sie sich ein eigenes Bild von den deutschen Kernkraftwerken. Nehmen Sie Kontakt auf mit den „großen vier“ und besichtigen eines der Kraftwerke. Dort können Sie gezielt Fragen stellen (die Mitarbeiter in den Info-Zentren nehmen sich gerne Zeit, Sie zu informieren) und bekommen vielleicht auch Gelegenheit, soweit möglich, ein KKW von innen zu sehen.

Auf dem Foto ist das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld zum Ende der jährlichen Revision 2006 zu sehen. Alle vier Frischdampf-Sicherheitsventile, je eines pro Dampferzeuger werden mit ihren je vier Vorsteuerventilen auf Funktion geprüft. Dazu wird der Primärkühlkreislauf nur mit den vier Hauptkühlmittelpumpen aufgeheizt, bis im sekundärseitigen Dampfkreislauf der Ansprechdruck der Sicherheitsventile von 87,5 bar erreicht ist.

Das Ventil öffnet dann für ca. 1 Sekunde, der Dampfdruck im Dampferzeuger fällt und das Ventil schließt wieder. Hier wird reiner Wasserdampf abgeblasen, der nicht radioaktiv ist, da wir uns hier auf der Sekundärseite befinden.

 

Übersicht deutscher Kernkraftwerke, Abkürzungen und Leistungsdaten

Seit dem Inkrafttreten der Atomgesetznovelle vom 31.07.2011 sind noch neun Kernkraftwerke mit einer Bruttoleistung von 12.696 MWe in Betrieb.

NameAbkürzungLeistung brutto MWeMomentan in Betrieb
Biblis A KWB A 1225 nein
Biblis B KWB B 1300 nein
Neckarwestheim I GKN I 840 nein
Neckarwestheim II GKN II 1400 ja
Brokdorf KBR 1480 ja
Brunsbüttel KKB 806 nein
Emsland KKE 1400 ja
Grafenrheinfeld KKG 1345 ja
Isar 1 KKI 1 912 nein
Isar 2 KKI 2 1485 ja
Krümmel KKK 1402 nein
Philippsburg 1 KKP 1 926 nein
Philippsburg 2 KKP 2 1468 ja
Unterweser KKU 1410 nein
Gundremmingen B KRB B 1344 ja
Gundremingen C KRB C 1344 ja
Grohnde KWG 1430 ja

Quelle: kernenergie.de 18.01.2012