Kraftwerke - Datteln 4 soll laut Rat der Stadt ans Netz – Waltrop will klagen

Das 2009 gerichtlich gestoppte E.on Steinkohlekraftwerk in Datteln ist dem Weiterbau einen Schritt näher gekommen. Der Dattelner Stadtrat genehmigte am Mittwochabend der Vorwoche mit großer Mehrheit einen veränderten Flächennutzungsplan und einen veränderten Bebauungsplan, wie ein Stadtsprecher mitteilte.

Das erlaubt die Vollendung des zu 80 % fertiggestellten Projekts. Allerdings steht noch eine immissionsrechtliche Betriebsgenehmigung aus. Weitere Klagen gegen das Projekt werden erwartet, denn der tatsächliche Bauplatz liegt rund 5 km vom landesplanerischen Standort entfernt. Dattelns Nachbarstadt Waltrop hatte beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen eine Klage gegen die Landesregierung eingereicht, wie das Gericht am Donnerstag darauf meldete. Düsseldorf hatte Ende 2013 den Standort nachträglich als für Kraftwerke geeignet genehmigt. Waltrop kündigte an, auch gegen den Beschluss des Dattelner Stadtrates Klage einzureichen – dann vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster.