„Tag der offenen Tür“ im Kraftwerk Wilhelmshaven

Am 15. August von 11 bis 17 Uhr ist es soweit: nach knapp 35 Jahren öffnet das Kraftwerk Wilhelmshaven für alle Besucher und Nachbarn seine Tore. Ein spektakuläres und vielfältiges Programm erwartet alle Gäste. Neben Informationen zur Historie und zur Funktionsweise des Kraftwerks besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die Anlage teilzunehmen. Auch an Spiel und Spaß wurde gedacht, für Groß und Klein wird ein buntes Programm angeboten.

Als Highlight werden beim „Tag der offenen Tür“ Tickets für Hubschrauberrundflüge verlost, die gleich vor Ort eingelöst werden können. Für alle, die das Kraftwerk schon immer mal von oben sehen wollten, ist dies eine großartige Gelegenheit. Auch wer beim Kohlewettlaufen die Schippe vorn hat, kann tolle Preise gewinnen. Partner und Tochterunternehmen des Kraftwerks sind ebenfalls mit Unterhaltungsangeboten vertreten.

Etwas Besonderes bietet E.ON für Technikbegeisterte: Auf einem Parcours können Besucher eine Runde mit einem Elektro-Scooter drehen. Hierzu ist allerdings ein Führerschein erforderlich. Auf einer Carrerabahn gibt es die Möglichkeit, Mini-Elektroautos einzuheizen. Auch die Marine und der DLRG beteiligen sich am Tag der offenen Tür und haben einige tolle Vorführungen im Gepäck. Für die Kleinen gibt es ein buntes Rahmenprogramm: neben Hüpfburg, Torwandschießen, Kinderschminken und Wasserwippe zaubern Ballonkünstler die schönsten Tiere und Blumen. Auch die Kooperationspartner „Wendepunkt“, Wilhelmshavener Kinderhilfe e.V. und das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft präsentieren sich und ihre Projekte.

Zusätzlich hat sich das Kraftwerk noch etwas Besonderes ausgedacht: für jeden Besucher werden 10 Cent an die Wilhelmshavener Tafel e.V. gespendet. Somit tut jeder Besucher gleichzeitig etwas Gutes.

Da beim Kraftwerk keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind, wurde ein kostenloser Busshuttleservice eingerichtet. Dieser pendelt ab 11 Uhr vom Marktkauf-Parkplatz in der Flutstraße zum Kraftwerk und zurück. Auf dem Parkplatz können die Fahrzeuge kostenlos abgestellt werden. Die Straße „Zum Kraftwerk“ ist an diesem Tag gesperrt. Für Fahrradfahrer stehen aber genügend Stellplätze zur Verfügung. Wer an der Kraftwerksbesichtigung teilnehmen möchte, sollte bitte an festes Schuhwerk denken.